Nordwest Sonntagsblatt

Musikszene: Das„Lebenszeichen“ der Wilhelmshavener Musik- szene ist nun erhältlich auf CD und 10“ Viny. Seite 3 Tier: Entzückende, jun- ge Farbmäuse suchen als Team ein neues Zuhause mit Klettermöglichkeiten. Seite 5 25.000 Euro zu Guns- ten Kinder, Senioren und Tiere haben die „Motorrad- hasen“ wieder eingefah- ren. Seite 17 Prinz Philip schloss am Morgen des 9. April auf Schloss Windsor für immer die Augen. Er wurde 99 Jahre alt. Seiten 25/27 Nr. 17 / 25. April 2021 Telefon (0 44 21) 4 00 86 -29 www.nordwest-sonntagsblatt.de Lennard Liphardt ist stellvertretender Lei- ter Einsatz der DLRG- Ortsgruppe Schor- tens-Jever. Seite 20 Heute scheint die Son- ne bei blauem Himmel und die Temperatur liegt morgens bei 2°C. Im weiteren Verlauf des Tages verdecken mittags und auch abends einzelne Wol- ken die Sonne. 7 bis 10°C... Im Gespräch Oldenburg. (gms) Gute Musik, klare Statements – das Rock gegen Rechts Ol- denburg feiert seinen 20. Geburtstag live und online aus dem Amadeus! Corona will dem Gan- zen auch dieses Jahr wie- der einen Strich durch die Rechnung machen. Aber 2021 geht das Rock gegen Rechts neue Wege. Die DGB-Jugend sendet mit Unterstützung des Amadeus Oldenburg das Rock gegen Rechts live in die Wohnzimmer! Es wird zwei Livekon- zerte geben, die live aus dem Amadeus gestreamt werden. Dafür reisen Hi! Spencer sowie Postford an und bringen das Konzert- feeling nach Hause. Zudem hat sich die Mu- sikszene in Bewegung ge- setzt, um ein Zeichen gegen Rechts, Diskrimi- nierung und Rassismus zu setzen. Neben Hi! Spencer und Postford haben 40 weitere Künstler:innen und Bands Musikbeiträge eingereicht, um ein Statement zu set- zen und zu zeigen „Wir sind mehr!“ Und dieses verdeutlicht auch, dass die Musikbei- träge von Bands aus ganz Deutschland eingereicht wurden. Neben regionalen Bands wie unter anderem Catapults, Wilson& Jeffrey oder Rising Insane wird es auch Beiträge von ZSK, Engst, Akne Kid Joe, Ra- dio Havanna, Mal Èlevè, Sookee und vielen weite- ren geben. „So viele Musiker:in- nen, die das Rock gegen Rechts in Oldenburg unterstützen, ist ein wich- tiges Statement! Gerade in der jetzigen Zeit müssen wir zusam- menstehen und für Solida- rität einstehen!“, so Ma- rieke Brandt, Jugendbil- dungsreferentin der DGB- Jugend Oldenburg-Ost- friesland. „Gute Musik, klare Statements und ihr könnt vom Sofa aus dabei sein“! Mehr Infos zum „Rock gegen Rechts“ und das Li- ne-Up auf www.olden- burg-ostfriesland.dgb.de sowie auf Instagram: @rockgegenrechts_ol Rock gegen Rechts: 30.04.21, ab 20 Uhr live und online aus dem Ama- deus Oldenburg. Gestre- amt wird über Twitch - https://www.twitch.tv/ amadeusoldenburg über- tragen. Die Pop-Punk-Band Catapults aus Oldenburg ist beim On- line-Festival dabei. Foto: Backstagepro Live und online am 30. April ab 20 Uhr Rock gegen Rechts Varel. (gms) Für die imHerbst anste- henden Wahlen sucht die Stadt Varel Wahlhelfer. Bürgerinnen und Bür- ger, die bei der Kommu- nalwahl am 12. September bzw. bei der Bundestags- wahl am 26. September ehrenamtlich mitarbeiten, erhalten pro Wahl eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 45 Euro. Für weitere Informatio- nen stehen Mitarbeiter der Stadt Varel telefonisch unter 04451-126-182 oder -184 und per E-Mail an ordnung@varel.de zur Ver- fügung. Stadt Varel sucht Wahlhelfer Hannover/Berlin. (gms) Ganz nah vor Ort, nicht nur fernab in Brüssel: In 48 deutschen Städten und Regionen ist Europa ab dem 1. Mai zum Greifen nah. Eine neue Generation von Informations- und Aktionsbüros öffnet ihre Pforten für die Bürgerin- nen und Bürger. Die „Eu- rope Direct“ Zentren brin- gen die EU in allen Bun- desländern näher zu den Menschen – gerade recht- zeitig zum Start der Kon- ferenz zur Zukunft Euro- pas. In Niedersachsen übernehmen Hannover, Lüneburg, Oldenburg, Os- nabrück und Leer diese Aufgabe.. „Wir wollen mit den Leuten reden, wir wol- len sie besser verstehen, wir wollen, dass sie Euro- pa mitgestalten“, sagt Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommis- sion in Deutschland. „Da- zu haben wir 48 starke Partner-Organisationen im ganzen Land gefunden, die gemeinsam mit uns auf die Menschen zugehen, mit Hilfe der neuen Genera- tion von Europe Direct Zentren“. Er fügt hinzu: „Ganz besonders freue ich mich, dass wir fünf neue Partner in unserem Netz- werk begrüßen dürfen: Mit Bautzen, Friedrichshafen, Fulda, Ingelheim und Plauen decken wir das ge- samte Bundesgebiet ideal ab.“Die niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenhei- ten und Regionale Ent- wicklung, Birgit Honé, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass das Europe Di- rect Hannover / Europäi- sche Informationszentrum (EIZ) Niedersachsen er- neut durch die EU-Kom- mission für eine Förde- rung ausgewählt wurde. Seite 2 Hannover, Lüneburg, Oldenburg, Osnabrück und Leer Die EU vor Ort Friesland. (gms) Wie das Land Niedersachsen mitgeteilt hat, können sich Feuerwehrleute jetzt be- reits ab 1. Mai für einen Impftermin anmelden. In Friesland betrifft dies rund 850 Feuerwehrleute. Der Landkreis Fries- land weist daraufhin, dass sich diese Personen ab 1. Mai online im Impfportal oder telefonisch bei der Impfhotline des Landes Niedersachsen anmelden können und so, sobald Impfstoff verfügbar ist, auch einen Termin für eine Impfung in Friesland er- halten. Der Landkreis hat immer befürwortet, dass auch dieser Personenkreis frühestmöglich ein Impf- angebot erhält und be- grüßt somit die aktuelle Änderung. „Das ist eine Wertschätzung der für uns alle wichtigen Arbeit der Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden und ich hoffe, dass wir schnellstens weiteren Impfstoff und größere Mengen erhalten, so dass diese Personengruppe möglichst zeitnah einen Impftermin erhält“, so Landrat Sven Ambrosy. Über das Impfportal können auch Gruppenter- mine gebucht werden. Eine Impfung durch mobi- le Teams oder an vorgege- benen Gruppenterminen ist nicht geplant, da dies weiterhin nur bei Einrich- tungen erfolgt, in denen bei Infektion ein höheres Risiko der Ausbreitung des Virus innerhalb der Institution vorliegt, wie in Pflegeheimen, Kinderta- gesstätten und Grund- schulen.Im Landkreis können derzeit kontinu- ierlich Termine freige- schaltet werden, dies er- folgt immer dann, wenn das Land Impfstoff-Liefe- rungen bestätigt. Neben den Personen der Prioritä- tengruppe 2 sowie weiter- hin den Personen der Prio- ritätengruppe 1, können so auch Feuerwehrleute einen Termin erhalten Ab 1. Mai im Impfportal anmelden Impfung der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden

RkJQdWJsaXNoZXIy MTUzODc=