Nordwest Sonntagsblatt

Im Park der Gärten dreht sich am Sonntag al- les um die berauschende Rhododendronblüte. Seite 2 Tier: Katzendame Lillie ist nicht nur zauberhaft schön, sie liebt auch die ruhige Gemütlichkeit. Seite 5 Die Natur schutzstif- tung wird am 22. Mai den Internationalen Tag der Biodiversität feiern. Seite 6 Olympia- Museum: Für die Leitung des Olym- pia-Museums in Roffhau- sen wird ein Nachfolger gesucht. Seite 24 Nr. 20 / 16. Mai 2021 Telefon (0 44 21) 4 00 86 -29 www.nordwest-sonntagsblatt.de Michael Köhnke ist neuer Vorsitzender des Tennisclubs Schor- tens. Seite 30 Die kommenden Tage bringen immer wieder Regenschauer mit sich. Doch auch einige Son- nenstrahlen sind zu er- warten. Die Tempera- turen liegen zwischen elf und 14 Grad. Im Gespräch Niedersachsen. (gms) In Niedersachsen werden die SchulKinoWochen vom 31. Mai bis zum 25. Juni erst- malig auf digitales Terrain verlegt. Die Idee der SchulKino- Wochen ist und bleibt: Schüler:innen ein Kinoer- lebnis mit herausragenden Filmen zu bieten. Leider bleibt den Organisatoren keine andere Wahl, als die nächstenProjektwochen in den virtuellen Raum zu verlegen. Die Kinos in Nieder- sachsen bleiben aktuell weiter geschlossen, die Schulen sollen ihren Schulstandort nicht ver- lassen. In Absprache mit dem Niedersächsischen Kul- tusministerium, der Lan- desmedienanstalt, der nordmedia, den Kinos in Niedersachsen sowie dem bundesweiten Veranstal- ter VISION KINO wurde daher ein abgespecktes, aber dennoch attraktives Online-Programm aufge- legt. Die Organisatoren des landesweit größten Pro- jekts zur Förderung der Film- und Medienkompe- tenz haben sich die Ent- scheidung nicht leicht ge- macht: „Wir können die SchulKinoWochen, die wir ja schon einmal mit der Hoffnung auf Verbesse- rung der Corona-Lage ver- legt haben, nicht weiter verschieben, möchten aber trotz Pandemiebedingun- gen die Filmbildung in der Schule weiterhin stärken. erlebte Alltagsrassismus verstärkt in den öffentli- chen Diskurs. Die ausgewählten Filme wie „I am not your negro“ von Raoul Peck themati- sieren die Geschichte und Gegenwart von rassisti- schen Ereignissen in den USA, sie erzählen von Polizeigewalt, Ausgren- zungserfahrungen und schwarzer Identitätssuche. Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Während die Weltbevöl- kerung wächst und unser Lebensstandard steigt, stehen wir weltweit vor ökologischen Herausfor- derungen. Das Wissen- schaftsjahr 2020/21 trägt das Schlüsselthema des 21. Jahrhunderts „Bioökono- mie“ in die Öffentlichkeit. Die Filme gehen grund- legenden Zukunftsfragen nach - es treffen Erfinder- geist auf erzählerische Fantasie von Filme- machern. Fortsetzung Seite 8 Die für die SchulkinoWochen ausgewählten Filme wie „I am not your negro“ thematisieren die Geschichte und Gegen- wart von rassistischen Ereignissen in den USA. Foto: Library of Congress Vom 31. Mai bis zum 25. Juni SchulKinoWochen finden Online statt Berlin/Wilhelmshaven. (gms) Die ALBA Metall Nord GmbH, ein Tochter- unternehmen des interna- tionalen Umweltdienst- leisters und Rohstoffver- sorgers ALBA Group, setzt auf Wilhelmshaven und investiert in ihren Stand- ort am Handelshafen. Auf dem Betriebsgelän- de an der Emsstraße fin- den derzeit umfangreiche Baumaßnahmen statt. Unter anderem wird die Großshredder-Anlage mo- dernisiert und technisch auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Hierbei stehen neben der Effizienzsteigerung und einem optimierten Ener- giemanagement der weite- re Ausbau strengster Nachhaltigkeits- und Um- weltstandards im Vorder- grund. Die Shredder-An- lage zerkleinert die Eisen- und Metallschrotte um die unterschiedlichen Mate- rialien aufzuschließen und voneinander zu trennen. Diese werden dann in den nachgelagerten Prozessen und zu hochwertigen Halbzeugen weiterver- arbeitet. Fortsetzung Seite 7 Umfangreiche Baumaßnahmen an der Emsstraße ALBA Metall Nord investiert in Standort Wilhelmshaven Im Nordwesten. (gms) „Museen inspirieren die Zukunft“ – so lautet das Motto des 44. Internatio- nalen Museumstages, der heute, am 16. Mai, began- gen wird Auch wenn die Türen vieler Museen und Kultur- einrichtungen aktuell auf- grund zu hoher Inzidenz- werte physisch noch ge- schlossen sind, beteiligen sich zahlreiche Häuser. „Das Motto ‚Museen inspirieren die Zukunft‘ ist aktueller denn je. Viele Häuser haben dies als An- knüpfungspunkt für die Entwicklung von Aktio- nen rund um den Interna- tionalen Museumstag auf- gegriffen. So zeigen Mu- seen, dass sie sich nicht nur mit Vergangenem aus- einandersetzen, sondern vielmehr wichtige Impuls- geber für die Gestaltung der Zukunft sind. Durch die Nutzung digitaler Me- dien gelingt es, neue Ziel- gruppen anzusprechen und für Kultur zu begeis- tern“, sagt Dr. Johannes Janssen, Stiftungsdirektor der Niedersächsischen Sparkassenstiftung. Dort, wo das Infektions- geschehen es zulässt, öff- nen die Museen auch phy- sisch ihre Türen und freu- en sich über den direkten Kontakt mit den Besu- cher*innen – selbstver- ständlich unter Einhal- tung strenger Hygiene- und Abstandsregelungen. Im Land Niedersachsen wird der Aktionstag in en- ger Kooperation mit dem Museumsverband Nieder- sachsen und Bremen um- gesetzt und maßgeblich von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung unter- stützt. Eine Übersicht aller Museen, die sich am Inter- nationalen Museumstag beteiligen – ob digital oder analog – finden Interes- sierte unter: https:// www.museumstag.de/pro- gramm. Weitere Informa- tionen zum Internationa- len Museumstag unter www.museumstag.de oder in den sozialen Medien unter dem Hashtag #Mu- seenEntdecken. 44. Internationaler Museumstag „Museen inspirieren die Zukunft“ Wilhelmshaven. (gms) Wer vor der Arbeit noch schnell einen Corona-Test machen möchte, hat im Drive-In-Testzentrum, Hannoversche Straße 11- 13, dazu die Möglichkeit. Die Gödens GmbH aus Sande betreibt gegenüber der Neuen Jade Werft ein öffentliches Testzentrum für Frühaufsteher. So funktioniert es: Auf der Internetseite www.ha- fentest.de die persönlichen Daten angeben. Danach gibt es einen QR- und Zah- lencode per E-Mail und SMS. Damit zum Testzent- rum fahren, testen lassen und nach 15 Minuten gibt es das Ergebnis per SMS und E-Mail. Das Testzentrum ist Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) von 5.30 bis 9.30 Uhr geöffnet. Infos und Anmeldungen unter www.hafentest.de. Testzentrum für Frühaufsteher

RkJQdWJsaXNoZXIy MTUzODc=