Nordwest Sonntagsblatt

Tier: Bunte Vielfalt: Eine entzückende Katzenschar wartet sehnsüchtig auf ein neues Zuhause. Seite 5 Inseln: Die Ostfriesi- schen Inseln beteiligen sich an den Deutschen Ak- tionstagen für Nachhaltig- keit. Seite 26 Apollo: Ist das Leben besser, wenn man den richtigen Promillewert hat? „Der Rausch“ ist ein Expe- riment. Seite 27 Studium: Umfassen- de Maßnahmen sollen die Präsenzlehre an der Jade Hochschule weitgehend ermöglichen. Seite 24 Nr. 38 / 19. September 2021 Telefon (0 44 21) 4 00 86 -29 www.nordwest-sonntagsblatt.de Helga Häger wurde eines Supermarktes verwiesen, weil sie ihre Maske unter der Nase trug. Seite 19 Für den Sonntagsspa- ziergang reicht es: Heute verdecken zwar einzelne Wolken die Sonne, die Temperatur steigt aber gegen Mit- tag bis auf 17°C. Abends ist es eher be- wölkt bei 12°C. Den wolkenlosen Himmel mit vielen Sternen gibt es dann in der Nacht bei Tiefstwerten von 11°C. Mit Böen zwi- schen 37 und 40 km/h ist zu rechnen. Im Gespräch Wilhelmshaven. (NWS) Seit Freitag gilt für Wil- helmshaven die 3G-Rege- lung. Grund dafür ist, dass der Inzidenzwert von 50 fünf Werktage lang über- schritten ist. Damit gelten im Wilhelmshavener Stadtgebiet strengere Co- rona-Beschränkungen. So kommt unter anderem bei der Innengastronomie, körpernahen Dienstleis- tungen, in Beherbergungs- betrieben, beim Sport in Innenräumen und vielen Veranstaltungen mit mehr als 25 Teilnehmern die 3G- Regel zu Tragen. Zugang erhalten nur noch voll- ständig Geimpfte, Genese- ne und Personen mit einem tagesaktuellen Negativ- Test. Das gilt auch in Theatern, Kinos und ähn- lichen Kultureinrichtun- gen, in Spielhallen, Spiel- banken und Wettannah- mestellen. 3G gilt in vielen Bereichen Wilhelmshaven. (NWS) Begleitet mit Bildern und Filmen seiner Kanal- durchquerungen erzählt André Wiersig am Freitag, dem 24. September, um 20 Uhr im Kulturzentrum Pumpwerk, wie jeder es schaffen kann, seine Ziele zu erreichen und dabei motiviert zu bleiben. Die dritte Reihe „Wel- tenbummler, wird mit freundlicher Unterstüt- zung von Unterwegs.biz präsentiert. André Wiersig geht kein Risiko ein. Wenn er in der Todeszone bei 12 Grad kaltem Wasser über 12 Stunden lang nur in Bade- hose schwimmt, dann hat er sich darauf akribisch vorbereitet. Dazu gehört nicht nur jahrelanges kaltes Du- schen oder der Aufenthalt in der Eistonne. Neben dem körperlichen Training ist es vor allem die mentale Kraft, die ihm hilft, die übermenschlich wirken- den Herausforderungen in den sieben am schwierigs- ten zu durchschwimmen- den Meerengen zu bewäl- tigen. Er hat es als erster Deutscher und als 16. Mensch weltweit ge- schafft. Aber wie geht das: Fa- milie, Fulltimejob als Füh- rungskraft in Marketing und Vertrieb und seine persönliche Selbsterfül- lung erfolgreich zu meis- tern? André Wiersig über- nimmt die Verantwortung für sein Tun und begibt sich auch in schwierigen Situationen nicht in die Opferrolle. Seine Grenzer- fahrungen während der Durchquerungen haben ihn Demut gelehrt und sei- ne enge Verbundenheit mit den Ozeanen noch ge- stärkt. In seinem fesselnden Vortrag berichtet er über Begegnungen mit Meeres- bewohnern, aber auch mit Müll, der durch die Ozeane treibt. Er spricht darüber, wie man lernt mit Ängsten umzugehen und wie jeder die für ihn richtige menta- le Einstellung finden kann. Unabhängig davon, ob man die Oceans Seven bewältigen will, sich vor- nimmt eine Sprache zu lernen oder fünf Kilometer zu laufen. Tickets gibt es im Vor- verkauf in Wilhelmshaven in der Tourist-Informa- tion, Ebertstraße 110, bei Nordwest-Ticket und über das Internet unter www.pumpwerk.de sowie in den zahlreichen Vorver- kaufsstellen und voraus- sichtlich an der Abendkas- se. Erfolgreich unter extremen Bedingungen: In seinem fesselnden Vortrag berich- tet André Wiersig über Be- gegnungen mit Meeresbe- wohnern, aber auch mit Müll, der durch die Ozeane treibt. Foto: Veranstalter Weltenbummler: André Wiersig im Pumpwerk Nachts allein im Ozean Friesland/Wittmund. (NWS) Die Begriffe Islam und Islamismus werden in Diskussionen immer wie- der vermischt. Eine Ab- grenzung zwischen der Re- ligion des Islam und Ideo- logie des Islamismus fin- det häufig nicht statt. Ein Vortrag von Achim Böh- ling, Islamwissenschaftler bei der Polizeidirektion Oldenburg, zeigt auf, wo die Unterschiede zwischen Islam und Islamismus lie- gen, wie sich der Islamis- mus entwickelt hat und was es mit dem Phänomen des Salafismus auf sich hat, das seit einigen Jahren einen prominenten Platz im öffentlichen Diskurs hat. Termine sind am 30. September, 19 bis 20:30 Uhr, VHS Wittmund, Fin- kenburgstraße 9, Kurs- nummer: 212 2530 sowie am 1. Oktober, 19 bis 20:30 Uhr, VHS Schortens, Kie- ler Straße 8, Kursnummer: 212 2532. Anmeldungen unter Tel. 04462 863341 VHS in Wittmund oder 04461 98790. Islam und Islamismus: ein großer Unterschied Jever. (NWS)Der Brüll- markt wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Grund dafür ist die anhal- tende Corona-Pandemie. „Die Pandemie lässt uns bei der Umsetzung wenig Spielraum. Alles, was wir anbieten könnten, hätte nicht den Charme des Brüllmarktes. Der Markt lebt von den einzelnen Akteurinnen und Akteuren sowie von den vielseitigen Aktionen und Programmpunkten. In der gewohnten Form kann dies momentan aber leider noch nicht realisiert wer- den“, sagt Jan Edo Albers, Bürgermeister der Stadt Jever. Traditionell hätte die Veranstaltung am zweiten Sonntag im Okto- ber (10. Oktober 2021) stattgefunden. Der Weihnachtsmarkt soll hingegen stattfinden Der Brüllmarkt entfällt auch in diesem Jahr

RkJQdWJsaXNoZXIy MTUzODc=