Nordwest Sonntagsblatt

Seite 2 10. Oktober 2021 Roma-Sängerin Hilja Grönfors auf Einladung der DFG in Deutschland gastiert; mit von der Partie war damals als Dritter der bekannte Gitarrist Valtte- Wilhelmshaven. (NWS) Mit Hits aus Schlager-, Rock- und Folkmusik wird das finnische Trio „Tiike- rihai“ im Oktober für Stimmung im Norden Deutschlands sorgen. Die Deutsch-Finnische Gesell- schaft (DFG) bietet am Freitag, 15. Oktober, die Möglichkeit, das Trio in Wilhelmshaven live zu er- leben, wo „Tiikerihai“ um 19.30 Uhr in der Friedens- kirche, Preußenstraße 43, gastiert. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Sängerin Laura Ryhä- nen und Violinist Mikko Kuisma von der Finntan- go-Gruppe Uusikuu sowie Weltmusiker Kiureli Sam- mallahti (Gesang, Akkor- deon) wollen mit einer pa- ckenden Mischung aus Gassenhauern der finni- schen Pop-Szene, mit Tan- gos und folkloristischen Hits das Publikum mitrei- ßen und zum Mitsingen und zum Tanzen bringen. Kiureli Sammallahti hatte bereits 2018 im Trio der berühmten finnischen ri Bruun. Laura Ryhänen traf die Drei bei dieser Tournee und sang mit Grönfors. Spontan lud die Roma-Musikerin die in Deutschland ansässige Uusikuu-Sängerin zu Auf- tritten nach Finnland ein. Und dabei vereinbarten Kiureli und Laura, ge- meinsam als Duo mit einem Schlagerprogramm aufzutreten. Songs mit Power, Herz- schmerz und Ironie – stets unterhaltsam auch für ein Publikum, das sich nicht so gut in der finnischen Musikszene auskennt. Eine Tournee kam auf- grund von Corona nicht zustande – aber in diesem Herbst, durch Kiureli vom Duo zu einem neuen Trio erweitert, ist es nun so weit. Die drei Musiker be- nannten sich nach dem Ti- gerhai: „Tiikerihai“, so sagt Laura, „schwimmt wild und weltoffen durch verschiedene musikalische Ären, nimmt mit, was ihm gefällt, und genießt diese köstliche Mischung mit seinem Publikum.“ Konzert der Deutsch-Finnische Gesellschaft „Tiikerihai“ sorgt für packende Mischung Das Trio „Tiikerihai“ präsentiert eine packende Mischung aus finnischer Musik. Foto: Ryhänen überzeugend böse und zu- gleich unterhaltsam war im deutschen Kabarett schon lange keiner mehr“ (Süddeutsche Zeitung). Die Veranstaltung fin- det unter Einhaltung von Maskenpflicht und Ab- standsregelung statt. Für das Gastspiel im Bürger- haus Schortens unter Tel. 0 44 61/8 01 98 oder per E- Mail an buerge- rhaus@schortens.de gibt es noch Restkarten. Schortens. (NWS) Durch „Neues aus der Anstalt“ ist er mittlerweile auch bundesweit einem großen Publikum bekannt. Jetzt tritt Max Uthoff am heutigen Sonntag, 10. Oktober, ab 18 Uhr zum inzwi- schen dritten Mal im Bürgerhaus Schortens auf. Verbringen Sie einen Abend mit ihm, der einen an- deren Menschen aus Ihnen macht: Zwei Stunden äl- ter und mit weni- ger Geld in der Ta- sche. Aber sehnen wir uns nicht alle irgendwie nach Veränderung? Eben! Wie auch immer: Max Uthoff kommt! Und damit „ein erstklassiger Kabarettist“, wie die Stuttgarter Zei- tung titelt. In seinem neuen Solo- programm „Moskauer Hunde“ nimmt er die Un- gerechtigkeiten und Wi- dersprüche unserer Zeit ins Visier – mit sprachli- cher Eleganz und Hang zum Zynismus. Freuen Sie sich darauf, denn „so Soloprogramm von Max Uthoff Moskauer Hunde Max Uthoff gastiert am heutigen Sonntag im Bürgerhaus Schortens. Foto: Michael Neumeister Wilhelmshaven. (NWS) Im Wilhelmsha- vener Pumpwerk findet am Sonntag, 17. Oktober, von 11 bis 16 Uhr die 3. Musikbörse statt. Ob Tonträger, Instrumente, Equipment oder Fanarti- kel, alles von A bis Z rund um das Thema Mu- sik kann hier gekauft, verkauft oder getauscht werden. Auch die Tech- niker der Stadthalle und des Pumpwerks sind da- bei und sortieren aus, um das ein oder andere Liebhaberstück an den Mann oder die Frau zu bringen. Eine Pinnwand im Fo- yer gibt jedem mit sper- rigen Instrumenten, wie Klavier oder Schlagzeug, die Chance etwas mit Hilfe eines Handzettels auszuhängen. Einfach mitbringen und am Ein- lass abgeben. Die Gesundheit aller hat immer oberste Prio- rität, daher wurde zur Eindämmung der Pan- demie ein umfassendes Schutz- und Hygiene- konzept entwickelt. So herrscht strikte Masken- pflicht (OP oder FFP2). Die Nutzung der Lu- caApp zur Kontaktver- folgung wird empfohlen. Zugang zur Veranstal- tung bekommen aus- schließlich Besucher mit einem negativen Corona- Schnelltest oder PCR- Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, so- wie Geimpfte und Gene- sene mit entsprechenden Nachweisen. Corona- Selbsttests werden nicht akzeptiert. Das Hygiene- konzept ist zu finden unter www.pump- werk.de. 3. Musikbörse im Pumpwerk Wilhelmshaven Alles was das Musik-Herz begehrt Bant. (NWS) Zur Info- Veranstaltung über die Reise nach Rom (18. bis 23. März) lädt Pastor Frank Moritz für den 11. Oktober, 18.30 Uhr, ins ev. Gemein- dehaus Bant, Werftstraße 75, in ein. Weitere Info unter Tel. 0 44 21/2 80 52. Alles über die Reise nach Rom Jever. (NWS) 13 junge Musikerinnen und Musi- ker fiebern dem heutigen Sonntag entgegen: Im Zu- ge des Begabtenkonzerts der Musikschule Fries- land-Wittmund erhalten sie in der Stadtkirche Je- ver die Chance, ihr Kön- nen vor Publikum unter Beweis zu stellen. Gäste dürfen sich laut Initiato- ren auf ein buntes und vielfältiges Programm quer durch die Zeitepo- chen freuen – von Barock- musik über Beethoven und Chopin bis zu modernen Klängen. Musiziert wird auf Klavier, Gitarre, Quer- und Blockflöte, Saxofon und Posaune. Das Konzert findet um 19 Uhr in der Stadtkirche Jever statt. Es gilt die 3G-Regel. Die gro- ße Kirche bietet reichlich Platz, der Eintritt ist frei. Begabtenkonzert in Stadtkirche

RkJQdWJsaXNoZXIy MTUzODc=