Nordwest Sonntagsblatt

Seite 28 10. Oktober 2021 Jever. (NWS) Zur jährli- chen Mitgliederversamm- lung begrüßte die stellver- tretende Vorsitzende Mar- gret Rudolph des Künst- lerforum Jever im Lok- schuppen kürzlich viele Mitglieder. Kassenwart Swen Reichenbach blickte in seinem Jahresbericht auf ein schwieriges Jahr 2020 zurück, in dem nichtsdestotrotz 23 Mit- glieder dem Verein beitra- ten. Susanne Balduff gab einen weiteren positiven Ausblick und erläuterte die Pläne für die Zukunft. Danach wurde rege über vorgeschlagene Satzungs- änderungen diskutiert. Diese, wie auch die offi- zielle Namensänderung in Lok Kulturzentrum Jever e.V., einer Begegnungs- stätte für Kunst und Kul- tur, wurden am Ende ein- stimmig beschlossen. Nach dem altersbeding- ten Rückzug des Vorsit- zenden Hans-Jürgen Rie- ling und der Fachbeiräte Hans-Joachim Ewald und Arno Wagner standen Neuwahlen an. Hier geht das Lok Kulturzentrum jetzt einen neuen Weg. Es wird keinen ersten Vorsit- zenden mehr geben, son- dern ein Team aus vier Vorständen und drei Bei- sitzern wird künftig den Verein leiten. Neben Susanne Balduff, Swen Reichenbach und Margret Rudolph ist Mar- git Budrich Teil dieses gleichberechtigten Teams. Als Beisitzer wurden Dr. Harald Brünn, Andreas Klesse und Claus Vathauer gewählt. Abschließend wurde das Programm der aktuel- len Saison erläutert. Die Veranstaltungen nehmen wieder Fahrt auf und der Kalender ist gut gefüllt. So laufen im Oktober gleich drei Konzerte, ein Thea- terstück, eine Lesung und eine Ausstellungseröff- nung – www.lok-jever.de Mitgliederversammlung des Lok Kulturzentrums Jever mit Wahlen Verein mit neuer Führungsriege Die neue Führungsriege des Lok Kulturzentrums (v. li.) Dr. Harald Brünn, Andreas Klesse, Claus Vathauer, Susanne Balduff, Margit Budrich, Margret Rudolph und Swen Rei- chenbach Foto: Lok Kulturzentrum Wilhelmshaven. (NWS) Kreativität, Sprache und Bewegung für Kinder und Jugendliche bietet die jun- ge VHS in den Herbstfe- rien. Drei Kurse starten am Montag, 18. Oktober, im VHS-Projekthaus Schellingstraße 19. Ab 10 Uhr wagen sich Kinder ab acht Jahren in der Näh- werkstatt bei Ute Marcini- ak an eigene Nähprojekte. Der Kurs in der Klein- gruppe ist auf fünf Perso- nen beschränkt und endet am Donnerstag. Von Montag bis Freitag vermittelt Wieslawa Vogt die technischen Grundla- gen zum Malen und Zeich- nen. Ab 10 Uhr können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren ihre Fantasie entfalten, ab 15 Uhr sind Jugendliche ab 13 Jahren angesprochen. Anmelde- schluss für die genannten Kurse ist Montag, 11. Ok- tober. Zwei weitere Ferienan- gebote beginnen am Mon- tag, 25. Oktober. Im Eng- lisch-Schnupperkurs bei Franziska Weyland lernen Kinder von fünf bis acht Jahren die Sprache auf spielerische Weise. An vier Tagen jeweils ab 8.30 Uhr erkunden sie im Projekt- haus Mühlenweg 67 Eng- land, Wales, Schottland und Nordirland. Anmelde- schluss ist Freitag, 15. Ok- tober. Ab 10.30 Uhr kön- nen Kinder ab neun Jahren im Workshop bei Angelika Freiria Flamenco tanzen. Der Kurs im Spanischen Kulturverein, Rheinstraße 94, endet am Freitag, 29. Oktober. Getragen werden sollten feste Schuhe mit kleinem Blockabsatz. Weitere Informationen und Anmeldungen unter Tel. 16 40 00 oder unter www.vhs-whv.de . VHS-Angebot für Kinder Kurse in den Ferien Wilhelmshaven. (NWS) Zum 1. Oktober wurde die Verantwortlichkeit für das Zentrum für Tumorbiolo- gie und Integrative Medi- zin (ZTI) durch die Ge- schäftsführung des Klini- kums Wilhelmshaven neu geregelt. Die Leitung des Zentrums wird im Turnus von zwei Jahren jeweils von einem Chefarzt/einer Chefärztin einer Fachkli- nik, die onkologische Pa- tienten versorgt, übernom- men. Seit Oktober hat Dr. Enis Tanovi MBA, Chef- arzt der Klinik für Urolo- gie, Kinderurologie und Urologische Onkologie, die Leitung des Zentrums übernehmen. Bisher war Priv.-Doz. Dr. Tanja Trar- bach Geschäftsführende Direktorin des ZTI. Sie verlässt das Klinikum zum 30. September 2021. Die Geschäftsführung des Kli- nikums Wilhelmshaven dankt Frau Priv.-Doz. Dr. Trarbach für ihre enga- gierte Etablierung dieses neuen, interdisziplinären Zentrums am Klinikum, für die geleistete wertvolle Tätigkeit als Chefärztin und wünscht ihr für ihre berufliche und private Zu- kunft alles Gute. Wechsel beim Klinikum Neue Leitung des ZTI Prof. Dr. Kai Goldmann (Ärztlicher Direktor) und Christin Mast (Verwaltungsleitung) gratulieren dem neuen Leiter des ZTI, , Dr. Enis Tanović (Mitte). Foto: Klinikum

RkJQdWJsaXNoZXIy MTUzODc=